Herbst Ideen

Der Herbst ist da…..

Der Herbst ist da….

…Heihussasa

Endlich…..endlich ist es wieder so weit und der Herbst zeigt sich in allen Formen und Farben und mit ihm auch meine ganz persönliche Herbst Ideen Liste für euch.

Da dieses Jahr alles etwas anders ist, habe ich eine Corona taugliche Herbst Liste erstellt, die den Fokus auf mehr Freude und Produktivität lenkt und freue mich, diese mit euch zu teilen.

Frei nach dem Motto: „Nichts muss, alles kann.“

Lasse dich inspirieren, motivieren oder zum Schmunzeln bringen mit den 61 besten Ideen für den Herbst.

Oder schreibe am besten deine eigene ganz persönliche Herbst-Liste und lade dir die Vorlage kostenfrei herunter.

Die letzten Wochen zeigte sich der Sommer noch einmal in seiner vollen Schönheit, einige Yogis nutzten die Zeit, um noch einmal ans Meer zu fahren. Andere fuhren in die Berge, entdeckten neue Hobbys wie das Wandern und Klettern oder machten es sich auf Balkonien bequem.

Herbstlich Gemütlich Balkonien
Herbstlich gemütlicher Balkon

So wie jede Zeit seine Blüte hat, so ist auch der Sommer langsam, aber sicher beim

Verabschieden und flüstert ganz leise:

„Auf Wiedersehen”

Ebenso bringt aber auch jedes Ende einen Anfang mit sich.

„Nichts ist für immer, doch der Moment unvergesslich“

Josephine

Pünktlich zeigt sich der Herbst persönlich. Er wirbelt auf, ordnet neu, bringt in Schwung, lässt uns die Ernte genießen und zur Ruhe kommen.

Wer ist eigentlich Hansi?

Wusstest du, dass das Eichhörnchen in Franken Hansi genannt wird und aus spiritueller Sicht für Balance, Planung und Verbindung steht?

Eichhörnchen sind nicht nur super mega  süß und bei uns Zuhause in allen Dekovarianten zu sehen, nein es ist fleißig, vorrausschauen und wir lieben es einfach.

So wie das Eichhörnchen Hansi jetzt von Baum zu Baum hüpft, um Nüsse zu sammeln, so bringt auch der Herbst die Themen Balance, Verwurzelung und Vorausplanen mit sich.

Eine Zeit zum Genießen und loslassen.

Eichhörnchen
Hansi das Eichhörnchen

1.) Tipp für den Herbst:

Nutze trübe Herbsttage auf der Couch oder sonnige Tage im Park um dich zu reflektieren, deine Werte und Ziele anzuschauen  und mache dir bewusst wo deine Reise des Lebens hingehen soll.

Was ist dir wichtig, was vielleicht nicht mehr und warum machst du das was du so täglich machst?

Vielfalt und Fülle im Herbst.

Ist der Herbst nicht schön?

Farbenfroh leuchten die Blätter in der goldenen Sonne, so wundervoll warm.

Voller Leichtigkeit tanzen die Blätter im Wind.

Und die Erdanziehungskraft wird durch das runter plumpsen der Äpfel; Birnen und Kastanien bewiesen.

2.) Tipp “Tageshighligh.“

Um die Kids am Abend noch einmal den Tag und die schönen Momente Revue passieren zu lassen, gibt es bei uns die Traditionelle Tagesfrage: “Was war denn dein Tageshighlight?“

Letzten Mittwoch nach dem Feuchter Wochenmarkt bekam ich mein Highlight. Mit einem kleinen Quitscher voller Freude jauchzte ich; denn ich sah die ersten Kastanien auf dem Boden liegen.

Die ersten Kastanien in diesem Jahr!

Soooo schön weich, glänzend und die Farben….

Und zack, begannen meine Gedanken an, die tollsten Herbst-Bastel-Kreationen im Kopf zu gestalten.

Schon als Kind habe ich es geliebt mit meiner Tante Ati und den Tageskindern meiner Oma im Jenischpark oder um den Ententeich, alles was herbstlich ausschaute zu sammeln um bunte Blättergirlanden, Kastanientiere und Eichelmännchen zu basteln.

„Irgendwann jedoch ist man erwachsen und seriös, oder?!

Nein ich definitiv nicht, ob auf Spielplätzen mit Altersbegrenzung oder bei den Herbsttraditionen wird mein innerliches Kind plötzlich wach und ist nicht mehr zu halten.

Das Leben wieder mit Kinderaugen sehen fehlt manchmal im Alltag bei all den Aufgaben, die man sich teilweise auch selbst auferlegt.

3.)Tipp: Erwecke das Kind in dir.

Schnappe dir deine Nichte, deinen Neffe oder eigene Kinder und lasse dich anstecken, wechsle die Perspektive, sei verrückt, tanze, lache und erlaube deinem inneren Kind Raum und höre deiner Intuition zu.

Schaffe Raum für Freude und dich selbst.

Asana Baum
Was für ein Baum würdest du sein?

5 Yogitipps für ein stabiles Wurzelchakra und mehr Balance:

  1. Übe den Baum in allen Varianten. Wichtig dabei, komme einmal mehr in Balance als aus der Balance und komme stehts mit einem Lächeln aus der Übung heraus.
  2. Übe den Drehsitz. Achte auf einen geraden Rücken und das Verwurzelt sein. Ganz bei dir selbst, deinen eigenen Werten treu sein und dich dann achtsam umschauen, um Flexibilität und Weitsicht zu erlangen. Stelle dir in der Wirbelsäule vor auszuwringen.
  3. Wurzelchakra-Tee vom Zauberkraut Teeladen trinken und sich auf seine Stärken und Ziele fokussieren.
  4. Lege dir ein kleines Buch zu oder bastele es dir selbst, um Ziele und Wünsche aufzuschreiben. Da das Unterbewusstsein in Bildern denkt, dürfen da auch sehr gerne Bilder hinein geklebt werden.
  5. Meditiere in einem aufgerichteten Sitz mit geradem unteren Rücken und einem erdenden Ätherischen Öl. Stelle dir dabei vor, wie die Energie immer wieder von Unten nach Oben und wieder ins Verwurzeln fließt. Spüre deinen eigenen Atem, deine Tiefenmuskulatur und schaffe Verbindung von Bauch, Herz und Kopf, so wie allen Elementen.

Höhen und Tiefen gehören meiner Meinung nach zum Leben dazu, so wie Dunkel und Hell, ohne Nacht, kein Tag, ohne Trauer keine Freude, ohne Hass keine Liebe.

Entscheide für dich selbst was du in diesem Herbst brauchst und lasse Humor dein steter Begleiter sein.

Sei dein Haus indem du wohnst. Ich wünsche dir Freude, Liebe, Hoffnung und das Eichhörnchen zu Besuch und bedanke mich für das Lesen dieses Textes.

Josephine

P.S: Links zum stöbern

Spiele für Viele und vor allem Spaß.

Blumenladen für Farbenvielfalt.

Skizzenbuch für Kreativität und Ruhe

Tee und Gewürze für alle Sinne

Teilen

2 Gedanken zu „Herbst Ideen“

Schreibe einen Kommentar